Entwicklung

Kunden im Internet gewinnen

Wie können potenzielle Kunden und Käufer für die Website gewonnen werden?

169
21

Kunden im Internet gewinnen.

Inhalt:

Methoden und Wege, um Kunden für die Website zu gewinnen.

Beginnen wir mit einer kurzen Erläuterung der wichtigsten Methoden und Methoden zur Kundenakquise. Machen Sie sich bereit, es wird jetzt Kugeln geben.

  • Social Media-Werbung.
    Wird auch als gezielte Werbung bezeichnet. Konfigurierbar in sozialen Netzwerken (Facebook / Instagram) für ein bestimmtes Publikum, um Kunden anzulocken. Benutzer sehen Anzeigen im Feed, in Storys und an anderen Orten und gehen auf die Website.
  • Werbung in Suchmaschinen.
    Wird auch als Kontextwerbung bezeichnet. Es wird in Google / Yandex anhand von Schlüsselwörtern konfiguriert, um Kunden anzulocken. Suchmaschinenbenutzer suchen nach Antworten auf ihre Fragen - sie erhalten Anzeigen und gehen auf die Website.
  • Werbung im Mediennetzwerk.
    Auch als Bannerwerbung bekannt. Es wird normalerweise entweder in Google-Tools oder in Facebook-Tools konfiguriert. Dies hängt davon ab, ob es sich um Remarketing (Werbung auf vorgefertigter Basis) oder um reguläre Werbung im Display-Netzwerk handelt.
  • SEO

Bei SEO geht es darum, Ihre Website in den Top 3 zu halten Google für gezielte Keywords. Meiner bescheidenen Meinung nach der effektivste Weg, Werbung zu machen, weil die Kosten billiger und das Ergebnis stabiler sind. Obwohl natürlich alles von der Nische abhängt.

  • Aggregatoren und Marktplätze
    Etwas weniger geeignet für b2b als für b2c. Die Platzierung von Waren und Dienstleistungen in Katalogen und Marktplätzen führt jedoch zu Verkäufen.

Natürlich gibt es viel mehr soziale Netzwerke als zwei, und der Datenverkehr im Internet ist nicht auf diese Kanäle beschränkt. Für 90% der Unternehmen führt die Verwendung mindestens dieser Methoden und Methoden zur Kundengewinnung jedoch zu einem signifikanten Ergebnis und sogar zu einer minimalen Effizienzsteigerung.

In einer groben Version sieht es so aus:

Eine Anzeige wird bei Google geschaltet, ein potenzieller Kunde sieht sie und wechselt zur Zielseite. Wenn er einen Kauf tätigt, gut. Wenn nicht, „holen“ wir die Werbung ein.

Schauen wir uns nun genauer an, wie Sie Kunden für Ihren Online-Shop und Kunden für Ihre Website gewinnen können.

Kunden für Ihren Online-Shop gewinnen

Angenommen, Sie haben bereits einen Online-Shop, der jedoch keinen Umsatz generiert.
Was ist der Grund? Wie können Sie Kunden für Ihren Online-Shop gewinnen?

Die Situation ist dieselbe wie bei einem Offline-Shop - Sie müssen Werbung schalten.

Wenn wir uns vorstellen, dass das gesamte Internet eine riesige Stadt wie New York, Moskau oder Peking ist. Nur zusammen genommen und tausende Male mehr. Stellen Sie sich nun vor, irgendwo in dieser Stadt hat ein Geschäft eröffnet. Hast du präsentiert? Dies ist Ihr Online-Shop, und um ihn zu finden, muss der Kunde danach suchen.
Wenn man ein allgemeines Verständnis von Marketing hat, kann man natürlich davon ausgehen, wie viel Verkehr (Menschen) durch das Geschäft passieren, wie viele es betreten, wie viel Aufmerksamkeit geschenkt wird.
Aber tatsächlich können Sie höchstwahrscheinlich nicht sicher sagen. Es sei denn, du bist ein Guru. Gleichzeitig sind die Risiken offline viel höher als online.

Um Kunden für einen Online-Shop zu gewinnen, müssen Sie Datenverkehr zum Online-Shop erstellen. Dies geschieht am besten auf die oben beschriebenen Arten und Methoden. Und jetzt werde ich wiederum einige Pläne und Möglichkeiten dafür vorstellen.

"So gewinnen Sie Kunden für einen Online-Shop" - Option 1

Der Versuch, Kunden über Google für einen Online-Shop zu gewinnen.

Erster Schritt: Sammeln Sie Keywords nach dem Prinzip „Was suchen meine Kunden?“. Zum Beispiel "Jogger in Kiew kaufen" oder "Stuhl mit Lieferobolon kaufen" und so weiter.

Schritt zwei: Schreiben Sie alle Schlüsselwörter in die Tabelle.

Schritt drei: Registrieren Sie sich bei Google AdWords und verbinden Sie Google Analytics mit der Website.

Schritt vier: Richten Sie eine Werbekampagne ein und starten Sie sie, um Kunden im Internet anzulocken (es wurden viele Artikel dazu geschrieben, außerdem gibt es detaillierte Anweisungen von Google selbst). Es ist auch ratsam, es im Google Merchant Center einzurichten.

Schritt fünf: Warten auf Verkehr, wenn wir warten, analysieren wir ihn. Während der Analyse müssen Sie die folgenden Kennzahlen berücksichtigen: die Anzahl der Klicks, die durchschnittlichen Kosten eines Klicks, die Umwandlung von Klicks in Einkäufe.

Schritt 6: Wir ziehen eine Schlussfolgerung über die Effektivität der Werbung, die Kosten für die Gewinnung eines Kunden für einen Online-Shop - wir investieren in den Preis.

Hinweis: Werbung muss natürlich immer fein abgestimmt, mit Minuswörtern ergänzt und wichtige Abfragen entfernt werden, die das Budget belasten - aber hier geht es bereits darum, wie Werbung angepasst werden kann. In unserer Publikation geht es darum, wie Sie Kunden im Internet gewinnen können. Deshalb gehen wir weiter.

„Wie Sie Kunden für einen Online-Shop gewinnen“ - Option 2

Lassen Sie uns nun auf Facebook erklären, wie Sie dasselbe tun können.

Das Prinzip hier ist natürlich anders. Sie müssen keine Wörter auswählen, sondern die Merkmale Ihrer Kunden auswählen - Alter, Position, Interessen, Lebensstil, Geolokalisierung, Geschlecht usw.

Wenn Sie Ihre Kunden gut kennen, gibt es keine Probleme.

Schritt eins: Gehen Sie zu Facebook, zum Werbeleiter (wenn Sie bereits eine Unternehmensseite des Unternehmens auf Facebook haben. Wenn nicht, müssen Sie diese erstellen).

Schritt zwei: Wählen Sie die Art der Werbung aus, um Kunden für Ihren Online-Shop zu gewinnen. Es gibt viele Arten von Facebook-Anzeigen, und sie unterscheiden sich in ihrem endgültigen Ziel. Ihre Option ist Verkehr oder Conversion.

Schritt drei: Wählen Sie eine Zielgruppe (wie oben beschrieben).

Schritt vier: Erstellen Sie eine Anzeige (Text, Bild, CTA - Aufruf zum Handeln).

Schritt vier: Installieren Sie das Facebook-Pixel und die Analyse im Online-Shop.

Fünfter Schritt: Anzeigen starten, Traffic abrufen, das Ergebnis nach demselben Prinzip analysieren, die Effektivität mit Google vergleichen.

„Wie Sie Kunden für Ihren Online-Shop gewinnen“ - Option 3

Lassen Sie uns nun über SEO sprechen.Um besser zu verstehen, was es ist, gebe ich immer ein einfaches Beispiel. Stellen Sie sich vor, Google verfügt über 300 Kriterien, anhand derer eine Website bewertet und anschließend bewertet wird. Stellen Sie sich nun vor, dass alle zwei Wochen - jeden Monat - ein Prüfer von Google zu Ihnen kommt und die Website überprüft. Je genauer die Website oder der Online-Shop mit dieser Liste übereinstimmt, desto höher steigt die Website in den Suchergebnissen.

Daher

Erster Schritt: Informieren Sie sich über die Online-Einkaufsanforderungen von Google und führen Sie technische Änderungen auf der Website durch. Sie müssen den gesamten Internet-Shop und alle Seiten optimieren.

Schritt zwei: Sammeln Sie den semantischen Kern - dies ist die gesamte Liste der Keywords, für die Sie ganz oben in Google stehen möchten.

Schritt drei: Optimieren Sie die Texte auf der Site - geben Sie die richtige Struktur für Überschriften, Textblöcke, Alt-Attribute für Bilder usw. ein.

Schritt vier: Schreiben und Einfügen von Meta-Tags auf der Site.

* Ich beschäftige mich bewusst nicht mit dem Thema, da die Optimierung der Website in anderen Veröffentlichungen unseres Blogs ausführlich beschrieben wird.

Schritt fünf: Stellen Sie sicher, dass die Site über eine Sitemap verfügt, und senden Sie diese zur Neuindizierung.

Schritt 6: - Wir analysieren das Wachstum von Positionen, Verkehr, festgestellten Fehlern, im Allgemeinen alle Daten und erstellen einen weiteren Werbeplan.

SEO ist ein komplexer Prozess. In der Tat ist es viel schwieriger als das Einrichten von Anzeigen. Wenn es um Online-Shops geht, ist mit Websites alles einfacher, da die Konkurrenz geringer ist, ebenso wie die Anforderungen an die technische Optimierung (was bedeutet - Sie können es ohne Programmierer tun, wenn Sie wirklich wollen und lernen. Mit einem Online-Shop ohne Programmierer funktioniert jedoch nichts).

Nach sechsmonatiger Arbeit wird in der Regel ein klares Ergebnis sichtbar. Obwohl für einige unserer Kunden - das Ergebnis ist bereits in den ersten drei Monaten sichtbar.

Was können Sie noch tun, um Kunden für Ihren Online-Shop zu gewinnen?

Wenn Sie bereits Werbung auf Facebook und Instagram gestartet haben, können Sie auch Remarketing starten. Sicherlich haben Sie bemerkt, dass wenn Sie in einen Online-Shop gehen, um sich Produkte anzusehen, dann Werbung von dieser Website oder sogar die Produkte, die Sie gesehen haben, Sie einholen?

Das ist also nicht schwierig, dieser Vorgang wird Remarketing genannt. Sie sammeln eine Zielgruppe von Nutzern, die die Website besuchen, und erstellen darauf Bannerwerbung im Google- oder Facebook-Display-Netzwerk. Die Kosten für solche Werbung sind viel niedriger, da Sie bereits ein Publikum haben!

Natürlich können Sie weiterhin E-Mail-Mailings an Datenbanken, Anzeigen in den Medien, Blogger, Webinare und mehr senden. Nach unserer Erfahrung sind diese Tools jedoch am effektivsten für die systematische Arbeit des Marketings und zur Berechnung der Verkaufskosten im Internet.

Kunden für die Website gewinnen

Um nicht alle oben genannten Punkte in Bezug auf die Gewinnung von Kunden für einen Online-Shop zu duplizieren, werde ich die Hauptunterschiede bei der Gewinnung von Kunden für eine Website und einen Online-Shop erläutern und mich auf die Unterschiede konzentrieren ... Weil das Konzept das gleiche ist.

Der Hauptunterschied besteht also darin, dass für einen Online-Shop genügend Datenverkehr für gezielte Abfragen vorhanden ist, da das Ergebnis einer Conversion ein Kauf ist.

Auf Websites ist alles anders. Das Ergebnis ist schließlich eine Anwendung. Sie darf kein Geld bringen.

Außerdem ist das Publikum bei Betrachtung der B2B-Sphäre viel enger und die Abfragen variabler. Wenn Sie sich zum Beispiel mit der Implementierung von Tools zur Geschäftsautomatisierung beschäftigen, ist dies ein großes Rätsel, wie Kunden sie googeln :)

Wenn es sich also um B2B-Websites handelt, funktioniert SEO am besten. Immerhin sind Sie immer an der Spitze von Google, aber ob Werbung Kunden heute bietet, ist eine große Frage.

Warum? Es ist einfach. Wenn es nur wenige Anfragen gibt und es viel Konkurrenz gibt (zum Beispiel auf Anfrage "eine schlüsselfertige PR-Kampagne bestellen" - dann kostet Werbung die ganze Zeit Geld. Ungefähr 15-25 Griwna pro Klick. In SEO-frei. Natürlich zahlen Sie für Support. Aber mal sehen Um ehrlich zu sein, zahlen Sie auch für die Einrichtung von Anzeigen, aber es gibt immer noch ein Budget, aber nicht für SEO.

Zum Beispiel erhält unser Unternehmen kostenlos Leads von Google. Weil unsere Website für gezielte Anfragen ganz oben steht. Wir werben jedoch auf Facebook. Da dies ein anderer Werbekanal ist, ein anderes Publikum, was noch mehr potenzielle Kunden bedeutet.
Auf demselben Facebook - wir machen Remarketing. Vielleicht sehen Sie nach dem Lesen dieses Artikels, wie unsere Werbung durch den Feed blättert. Dies ist jedoch nicht korrekt, da Sie nicht für eine gezielte, sondern für eine informative Anfrage gekommen sind :)

Wir verfolgen dies auch.

Wenn Sie Fragen haben, füllen Sie das Kontaktformular aus und unsere Spezialisten werden sich beraten .

Artikel

Kunden im Internet gewinnen Blog-Beiträge

Falls Sie mehr über "kunden im internet gewinnen" erfahren möchten, haben wir speziell für Sie eine Auswahl nützlicher Dinge aus unserem Blog zusammengestellt.

alle Artikel
Haben Sie Ideen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen?

Füllen Sie den Brief aus!

Ein Brief ist eine kurze Information über Ihr Projekt. Wenn Sie einen Online-Brief auf unserer Website ausfüllen, sparen Sie Zeit und vermeiden unnötige Gespräche!

Füllen Sie einen SEO Brief aus
und finden Sie jetzt heraus, wie Sie an die Spitze von Google aufsteigen können
Füllen Sie den Brief aus
Füllen Sie die Website-Erstellungsbeschreibung aus
und finden Sie heraus, wie viel es kostet, Ihr Unternehmen online zu bringen!
Füllen Sie den Brief aus